Im Männerland

Ich muss mal wieder entspannen. Abschalten. Mich von den täglichen Sorgen befreien. Wo geht das besser als im Baumarkt. Die Männer-Wunderland Biotope OBI, Hornbach, Praktiker und Co. warten für den Seelenfrieden mit allem auf, was das meist männliche Heimwerkerherz begehrt.
Wie ein Hobbit auf der Suche nach Mittelerde fräse ich mich zusammen mit dem Raketen Renault durch die Baustellen und Umleitungen unbeirrt Richtung „Jippi ja ja jippi jippi jäi“
Nach 15 Minuten ist es geschafft. Hornbach flutet sein orange/weißes Werbeflutlicht über den dunklen Himmel von Hannover. Nur für wen? Es ist 18:00 Uhr und der Parkplatz ist mein.
Nein, ich habe ihn nicht gekauft. Ich bin tatsächlich der Einzige, der auf dem 2000parkbuchtengroßen Parkplatz steht. Auch im Innenbereich des Schrauberladens sieht es nicht anders aus. Nur ich, Frau Hornbach an der Kasse und die zweitausend Flutlichtbrenner, die das Auto bräunen.

Ganz allein unter der Sonne Hornbachs. 
Der Renault Megane lässt die Hüllen fallen 
und bräunt sich...

Ich taste mich weiter in das Eldorado vor und mir tanzt die Beantwortung der Frage nach dem WARUM ich hier der Einzige bin, wie eine Haarschuppe vor den Augen. Der Weihnachtswarenverkauf hat begonnen. Überall Glitzerkugeln und Rentiermarschmusik um mich herum.
Natürlich bleiben Muckel-Männer solchen Glitzerbiotopen fern. Nur Alice im Wunderland würde sich in dem Geisterladen wohlfühlen. Nichts gegen Weihnachten. Aber Anfang November in meinem Muckelladen ist mir das zu früh! Und wie man sieht, den anderen „do it yourself – (mach es dir selbst?) Männern auch.
Ich trete derweil die Flucht an und werde meine Einkäufe nach Weihnachten, aber noch weit vor Ostern tätigen. Bis dann, Frau Hornbach…

Kommentare:

  1. Och, aus Weihnachtskugel kann man super Ohrschmuck machen.

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Eli,
    das sit natürlcih tragisch - allein unter Weihnachtskugeln.
    Übrigens, Das neue Blogoutfit gefällt mir sehr gut.
    Liebe Abendgrüße von
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Moin Bärbel, ich mit Weihnachtskugeln anne Ohren? Da hängt dann bestimmt irgendein Witzbold noch ne Wunderkerze drann... ;-)

    Huhu Irmi, ja, janz alläne auf viertausend Quadratmeter Verkaufsfläche. Freut mich sehr, dass Dir das neue Outfit gefällt! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ui... für mich wäre es das Paaaaraaaadieeees gewesen. Nicht wegen der Weihnachtsartikel, aber ich hätt mir einen Verkäufer geschnappt und hätt ihm über Fliesenkleber, Beize und Bodenbeläge Löcher in den Bauch gefragt *träum*

    LG; dieMia

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Eli,

    also nä, das wäre auch noch nicht so richtig was für mich. Aber selber muss ich ja auch fleissig am Nähmaschinchen für Weihnachten sitzen. Naja, was willste machen. Aber irgendwie freut man sich doch-nur kleines klitzebisschen.

    Habt es fein, Du und Dein Löckchen!

    LG
    Jette

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Mia, Fliesenkleber, Beize und Bodenbeläge! So so... Da hätten sich die Fisch in meinem Aquarium aber ganz schön gewundert, wenn ich das Sortiment auf ihrem Sandgrund ausgepackt hätte. Ich brauchte nämlich nur ein Zwischenstück für den Einlauf :-)

    Tagchen Jette, na dann näh Dir mal nicht ein Weihnachtsbaumhosenflicken anne Hand... ;-)

    AntwortenLöschen
  7. haha...ja ihr lieben, tollen männer! zum glück wird uns ein tag gegeben euch zu ehren :D

    AntwortenLöschen
  8. Genau Julie, ein Hoch auf den Weltmännertag! ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich hasse einkaufen... selbst in solchen Läden!?
    Wenn es denn mal sein muss... geht es bei mir mit 180 Sachen rein... Kurven drehen, mit quietschenden reifen an der Kasse stopp und danach, ex und hopp mit Volldampf wieder raus... stöhn!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  10. aber elilein, wenn du immer noch keine geschenke hast (siehe oben!), dann komm doch mal zu mir, vielleicht können wir was passendes zurechtbasteln/nähen
    http://kleinebuntekatze.blogspot.com/
    da gibbet schicke taschens, einzichartiche kuschelkissens, komische knuddelviechers.... findste alles in der ganz rechten seitenleiste. un kaffee un kuchen gibbet ooch! jawoll! *heftich mim kopp nick un blogtür aufreiß*

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Hej Eli, hoffe Du findest es nicht "kitschig" aber ich hab dir mal nen Award verliehen, passt hier glaub ich ganz gut her... dein neues Layout gefällt FRAU zumindest.

    Liebe Grüße

    Und hier der Link zu deinem Award: http://yvisownworld.blogspot.com/2011/11/7ter-blogaward.html

    Ps. Deinen Monat wo Du dein Kapitel schreiben musst, hast schon gelesen / gesehn? Im August biste dran :) Danach kommt der Lys... ihr zwei Männer habt euch anscheind abgesprochen, was ? Versaut uns ja nicht die Story :-))

    LG
    Yvi

    AntwortenLöschen
  13. Ps. Und tröste dich: Die Yvi hat auch noch keine Weihnachtsgeschenke ;)

    AntwortenLöschen
  14. Moin GiTo, also ohne Weihnachtsbasar halte ich es in diesen Baumärkten mindestens 72 Stunden ohne Essen und Trinken aus ;-)

    Hallo liebe Granny, mach die Landebahn auf "kleinebuntekatze" auf... Ich komme katapultartig rein geflogen :-D

    Huhu Yvi, das ist eine Riiiieeeeesenfreude, dass ich einen Award entgegen nehmen darf!!! Ich werde ihn auch immer hegen und pflegen ;-)
    Dafür kriegste ab August auch ne extraklasse Story :-)
    Viel Erfolg beim weihnachtsgeschenkesuchen!!!

    AntwortenLöschen
  15. Mein lieber Eli, lass dir Mut machen ...hihi!Ich liebe auch Baumärkte, scheinen die männlichen Genene zu sein...Ich finde es super verführerisch, Werkzeuge und Baumaterial zweckverfremdet zu nutzen.Hab jetzt gerade ein neues Bild mit Sägeblättern in Arbeit.Nochmal "Danke" für deine Kommentare zu meinem Blog.Wünsche mir noch viele Geschichten von dir, mit diesem wunderbaren -feinen -männlichen Humor, der mich so amüsiert.Wünsch eine kreative Woche! Medusa

    AntwortenLöschen